Wie lässt du dir am besten einen Bart wachsen? (Alle wichtigen Information rund um dein Barthaar)

Du träumst davon, endlich einen Vollbart zu haben? Dann bist du hier genau richtig. Männer, die sich dazu entscheiden, einen Bart wachsen zu lassen, müssen, bevor sie anfangen, noch eine Menge lernen. Du weißt wahrscheinlich, wie du dich gründlich rasierst, weil du deinen 3-Tage-Bart regelmäßig rasierst, aber weißt du auch, wie man sein Barthaar fachgemäß trimmt und wie man richtige Bartpflege durchführt?

Hier findest du nützliche Tipps und Tricks rund ums Thema „Bartwuchs: Wie wächst mein Barthaar am besten“, insbesondere darüber, wie du deinen Bart formen und optimal instand halten kannst. Schließlich ist eine gute Bartpflege das A und O für einen schönen und gepflegten Bart. Zudem verraten wir dir unseren kleinen Geheimtipp, wie du es schaffen kannst, dass das Barthaar gleichmäßig wächst.

Wie wächst mein Vollbart am besten?

Kurz und knapp:

  1. Höre auf, dich zu rasieren: Lasse dein Haar wachsen.
  2. Kümmere dich um deine Bartform: Schneide deine Konturen und trimme deinen Vollbart.
  3. Pflege dein Barthaar vernünftig: Waschen, Kämmen & Ölen.
  4. Bleibe geduldig: Eines Tages wird dein Barthaar schon kommen.

Und falls dir das zu knapp gewesen ist, erfährst du hier weitere Details …

Wie starte ich mit der Mission „Vollbart“?

Jeder Start ist schwierig. Bevor du mit der Mission „Vollbart“ startest, solltest du dich informieren, welche Form dein Bart haben sollte, damit er zu deinem Kopf passt. 

Die grundlegende Faustregel dabei lautet: Wenn du einen schmalen und längeren Kopf hast, solltest du deinen Kopf mit vollen Seiten optisch erweitern. Bei einer eher quadratischen, breiten Gesichtsform gilt das Gegenteil. Hierbei solltest du deine Seiten am Kiefer trimmen und deinen Bart am Kiefer wachsen lassen. Somit wirkt dein Kopf schmaler. Da verhält es sich ähnlich wie mit dem Haar bzw. der Frisur.

Wie lange dauert es, bis mein Bart wächst?

Wenn du eine bärtige Person fragst, was ihr größtes Hindernis auf dem Weg zu einem richtigen Bart war, wird sie dir wahrscheinlich sagen, es war die Zeit. Vielleicht ist es gar nicht so ein ungleichmäßiger Bartwuchs, wie du denkst und du hast es einfach nie über die lückenhafte Zeit hinaus geschafft.

In der Regel lohnt es sich, durchzuhalten. Glücklicherweise wachsen alle Barthaare kräftig und dick und füllen unregelmäßige Stellen auf (und falls es bei dir nicht funktioniert, kannst du unseren Geheimtipp benutzen, um dein Bartwuchs zu aktivieren, die Löcher im Bart zuschließen und einen dichteren Bart zu bekommen).

Wie wächst mein Bart schneller?

Falls du die Zeit verkürzen möchtest, kann es hilfreich sein, verschiedene Tipps zu befolgen.

Tipp 1: richtige Pflege der Haut

Gesteigert werden kann dein Bartwuchs, indem du deine Haut richtig pflegst. Grundlegend solltest du deine Haut, primär das Gesicht morgens und abends mit lauwarmem Wasser abwaschen und eine milde Creme auf deine trockene Haut auftragen.

Ansonsten helfen belebende Peelings einmal bis zweimal die Woche dabei, die Haut zu stimulieren und das Wachstum des Haars anzuregen.

Tipp 2: Ernährung ist das A & O

Um den Bartwuchs anzuregen, empfiehlt es sich proteinreiche Lebensmittel, wie Geflügel, Fisch und Eier zu essen. Ergänzend dazu solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten und alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffen zu dir nehmen. Zink, Eisen, bestimmte B-Vitamine wie Biotin, Vitamin C und Omega-3-Fettsäuren sind wichtig. Um schnell Fortschritte beim Bartwuchs zu erzielen und das Barthaar wachsen zu lassen, empfiehlt es sich somit auf seine Ernährung zu achten.

Tipp 3: Sex, Sport & Sonne

Der größte Feind gegen das Bartwachstum ist Stress. Um einen Vollbart beim Wachsen nicht zu behindern, hilft es jeglichen Stress zu vermeiden. Wenn es dir gelingt, entspannt durch den Alltag zu kommen und ausreichend zu schlafen, wird ein Barthaar es dir danken. Zudem hilft dir, ein höherer Testosteronspiegel dabei, deinen Bartwuchs zu verstärken. Das Hormon wird unter anderem beim Sex, Sport, Sonnenbaden und durch die Aufnahme gesunder Fette gebildet.

Tipp 4: Nutze Bartwuchs-Mittel!

Um einen Vollbart beim Wachsen zu unterstützen, kann es hilfreich sein, ein Bart Serum zu verwenden. Es aktiviert deinen Vollbart, kann Löcher schließen und dazu beitragen, dass er dichter, voller und gesünder wirkt. Zudem werden deine Barthaare gepflegt und werden weicher.

Wie pflege ich meinen Bart richtig? Unsere Bartpflege-Tipps

Nachdem nun endlich der lang ersehnte Vollbart gewachsen ist, stellen sich die nächsten Fragen. Wie pflege ich meinen Bart richtig? Wie aufwendig ist eigentlich die Bartpflege? Ist eine tägliche Bartpflege notwendig?

Egal, ob Vollbart, Oberlippenbart oder Haar an den Koteletten. Bartpflege spielt eine essenzielle Rolle für einen dichten Bart. 

Vielleicht kennst du es auch, dein Bart hat endlich eine gewisse Länge erreicht und plötzlich spürst du einen Juckreiz am Hals und im Gesicht? Dann kann es sein, dass du noch lernen musst, wie man einen Bart richtig pflegt. Im kommenden Abschnitt verraten wir dir wichtige Tipps, wie du deinen Vollbart richtig pflegen kannst.

1. Pflege deine Bartlinie

Ein wichtiger und essenzieller Faktor bei der Bartpflege ist die Pflege deiner Bartlinien. Es gibt einen großen Unterschied zwischen ich lasse mir einen Bart und wachsen und ich lasse ihn definiert und kontrolliert wachsen. Grundsätzlich ist es hilfreich, seine Konturen zu pflegen und seinen Bart so zu trimmen, dass er die gewünschte Form erhält.

2. Trimme deinen Bart regelmäßig

Ergänzend zum ersten Bartpflege-Tipp (Pflege deine Bartlinie), sollte ein Bart regelmäßig getrimmt werden, um Unregelmäßigkeiten in der Bartlänge zu vermeiden. Dadurch sieht der Bart ordentlicher und gepflegter aus und du bekommst deine gewünschte Form. 

3. Wasche dein Barthaar regelmäßig

Um einen nervigen Juckreiz zu vermeiden, solltest du dein Barthaar regelmäßig mit Bartshampoo waschen. Hierbei empfiehlt es sich, seinen Bart wie das eigene Kopfhaar zu behandeln und ihn ein- bis zweimal wöchentlich zu waschen.

4. Verwende Bart-Pflegeprodukte wie Bartöl

Für viele Männer ist das Aussehen ihres Bartes besonders bedeutsam. Mithilfe der feuchtigkeitsspendenden Wirkung von Bartöl wird raues Barthaar weicher und glänzender. Mithilfe dieser Wirkung lässt es sich im Anschluss besser und schneller stylen und trimmen. 

5. Das Barthaar regelmäßig mit einer Bürste kämmen!

Insbesondere Männer mit langen Bärten sollten ihr Barthaar (am besten) täglich mit einer Bürste kämmen, um die Gesundheit und Geschmeidigkeit ihrer Barthaare zu gewährleisten. Denn die Haut produziert natürliche Öle, die durch das Kämmen die gesamte Länge des Bartes erreichen und Haarbruch, Kräusel und Spliss vorbeugen.

Welche Bartform passt zu mir? Alle Tipps rund um die Rasur deines Barthaares.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie ein Bart von einem Mann aussehen kann. Von einem 3-Tage-Bart, über einen gepflegten Vollbart gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie dein Haar aussehen kann.

Also, welche Bartform passt zu dir? Es hängt von einigen Faktoren ab, wie der Form deines Gesichts, der Dicke deines Haars und wie schnell dein Haar wächst.

Wenn du einen runderen Kopf hast, solltest du dich für einen Bart entscheiden, der an den Seiten kürzer und am Kinn voller ist. Dies wird dazu beitragen, dein Gesicht auszugleichen und es ovaler aussehen zu lassen. Wenn du dichten Bartwuchs und zugleich starken Bartwuchs hast, kannst du mit einem kräftigeren, vollen Bart davonkommen. Aber wenn dein Haar auf der dünneren Seite ist, solltest du ihn näher am Gesicht trimmen, damit es nicht spärlich aussieht.

Leave a comment

All comments are moderated before being published