Haare

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata) - Alles was du wissen musst!

Kreisrunder Haarausfall

Der Umgang mit Haarausfall kann schwierig sein. Für viele Menschen sind ihre Haare ein großer Teil ihrer Identität. Der plötzliche Haarverlust und die damit hergehenden kahlen Stellen an der Haut können emotional verheerend sein und eine psychische Belastung darstellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Haarausfall jeglicher Form fertig zu werden. Einige Menschen entscheiden sich dafür, Perücken oder Hüte zu tragen, während andere sich für Behandlungen entscheiden, die das Haarwachstum stimulieren. Ganz gleich, wie die Betroffenen damit umgehen, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass du nicht allein bist und Hilfe verfügbar ist, wenn du sie brauchst. 

Während die Ursache dafür unbekannt ist, wird angenommen, dass die Erkrankung autoimmuner Natur ist. Die Behandlung von Alopecia areata konzentriert sich typischerweise auf die Behandlung der Symptome und hilft der Person, mit dem Haarausfall umzugehen. Es gibt keine Heilung für Alopecia areata, aber in einigen Fällen wachsen die Haare an den Haarwurzeln von selbst nach.

Definition – Kreisrunder Haarausfall 

Kreisrunder Haarausfall, auch Alopecia areata genannt, ist ein Zustand, bei dem der Körper seine eigenen Haarfollikel angreift. Dies führt zu kahlen Stellen auf der Kopfhaut, im Gesicht und manchmal auch an anderen Körperteilen. Die Ursache dieser Erkrankung ist unbekannt, aber es wird angenommen, dass sie autoimmuner Natur ist. Es gibt keine Heilung, aber eine Behandlung kann helfen, das Aussehen der Haare zu verbessern und weiteres Ausfallen zu verhindern. 

Typische Symptome für kreisrunden Haarausfall 

Es gibt einige Möglichkeiten, kreisrunden Haarausfall zu erkennen.

  1. Erstens ist es möglich, dass du feststellst, dass dein Kopf-, Bart- oder Körperhaar stellenweise ausfällt. Diese kahlen Flecken, genauer gesagt runden Stellen sind normalerweise rund oder oval, daher der Name „kreisförmiger Haarausfall“.
  2. Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, ob du an dieser Erkrankung leidest, besteht darin, dass du dir deine Kopfhaut und Haarwurzeln ansiehst. Wenn du kahle Stellen siehst, die glatt und glänzend sind, ist dies ein weiteres Zeichen.

Wenn du die Vermutung hast, oder erste kleinere kahle Stellen auftreten, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, damit er die Diagnose bestätigen und mit der Behandlung begonnen werden kann.

Der damit eingehende Haarverlust muss nicht unbedingt dauerhaft sein. In einigen Fällen wächst das verlorene Haar innerhalb von sechs Monaten auf natürliche Weise nach. Gelegentlich verändert sich die Farbe (Pigment) in einigen Haaren und hinterlässt graue oder weiße Haare bis zu grauen Flecken.

Mögliche Ursachen für kreisrunden Haarausfall?

Grundlegend ist Alopecia areata eine Autoimmunerkrankung. Es gibt viele mögliche Ursachen, aber es wird angenommen, dass der zugrundeliegende Mechanismus ein Autoimmunprozess ist. Das Immunsystem greift die Haarfollikel an, wodurch sie schrumpfen und schließlich die Haarproduktion einstellen. Es gibt mehrere Theorien, warum dies passieren könnte, aber die genaue Ursache ist noch unbekannt.  

Für kreisrunden Haarverlust gibt es mehrere mögliche Ursachen, darunter Stress, Hormone und bestimmte Medikamente. Es wird auch angenommen, dass eine genetische Komponente beteiligt sein könnte, da es häufig in Familien vorkommt. Unabhängig von der genauen Ursache ist klar, dass das Immunsystem eine Schlüsselrolle bei der Entstehung dieser Erkrankung spielt.

Wie läuft die Erkrankung ab?

Der zeitliche Verlauf von Alopecia areata beeinflusst die Haarform. Es kann dazu führen, dass dein Haar dünn wird und seine natürliche Form verliert. Dieser Zustand wird oft durch eine Ansammlung von Öl und Talg auf der Kopfhaut verursacht, die die Haarfollikel blockieren und das Wachstum neuer Haare verhindern können. Der zeitliche Verlauf des Ausfalls der Haare kann auch durch genetische Faktoren, Hormone oder bestimmte Erkrankungen bedingt sein. Wenn du unter dieser Erkrankung leidest, ist es wichtig, einen Arzt oder Dermatologen aufzusuchen, damit er die zugrunde liegende Ursache feststellen und dir die geeignete Behandlung empfehlen kann.

Behandlung gegen Alopecia areata

Neben verschiedenen Medikamenten kann auch eine Umstellung der Ernährung deinem Haar helfen. Zwar gibt es nicht die perfekte Form der Diät gegen den Haarausfall, jedoch bestimmte Lebensmittel, die helfen können, den Zustand der Haut am Kopf und des Haars zu verbessern. Dazu gehören Omega-3-Fettsäuren, Biotin, Zink und Eisen. 

Zudem kannst du versuchen, speziell gegen den Haarverlust entwickelte Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Aufbauend dazu empfiehlt es sich, den Körper mit vielen verschiedenen Früchten, Gemüsen, Avocados, Nüssen, Lupinenmehl, Samen, Weizenkeimöl und Olivenöl gesund zu ernähren, um den Vitaminhaushalt zu stärken.

Zu welchem Arzt geht man mit typischen Symptomen für Alopecia areata?

Es gibt viele Ursachen für Haarausfall und daher gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten. Wenn du unter diesem Haarausfall leidest, der auch als Alopecia areata bekannt ist, fragst du dich vielleicht, wer dir helfen kann.

Der erste Schritt ist, deinen Hausarzt oder einen Dermatologen aufzusuchen. Sie können andere Bedingungen ausschließen, die deinen Haarausfall verursachen könnten, und dir eine Diagnose stellen. Sobald du deine Diagnose hast, wird dein Arzt in der Lage sein, die beste Behandlungsmethode für dich zu empfehlen. 

Dennoch gilt: Grundlegend gibt es nicht den einzig richtigen Facharzt, den man aufsuchen sollte. Einige Menschen finden Erfolg bei einem Dermatologen, während andere möglicherweise einen Hausarzt oder einen Endokrinologen aufsuchen. Das Wichtigste ist, einen Arzt zu finden, der mit der Erkrankung vertraut ist und der dir den bestmöglichen Behandlungsplan anbieten kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Weiterlesen

Vaseline

Lange Wimpern ohne Vaseline – das hilft wirklich

Geschwungene, dichte und vor allem lange Wimpern verleihen dem Auge mehr Tiefe und Ausdruckskraft. Kein Wunder, dass Mascara als das meistgekaufte Make-up Produkt gilt. Viele schwören auf Vaseline ...

Dichte Augenbrauen

Endlich dichte Augenbrauen – Alles was du zu dem Thema wissen musst

Du wünschst dir buschige, dichte Augenbrauen oder zumindest, dass deine Brauen schneller und beständig in gewünschte Form wachsen? Verständlich – Dichte, volle Augenbrauen erfreuen sich immer größe...