Was du zum Thema Wimpernlifting wissen solltest

Ein perfekter Augenaufschlag mit geschwungenen Wimpern kann viel bewirken: Er verleiht Selbstbewusstsein, zieht die Aufmerksamkeit auf sich und rundet jedes Make-up ab. Doch nicht jede Frau ist mit von Natur aus perfekt geschwungenen Wimpern gesegnet. Glücklicherweise gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, um deinen Wimpern den gewünschten Schwung und Volumen zu verleihen. Eine Methode ist das Wimpernlifting. In diesem Blogbeitrag behandle ich alles Wichtige rund um das Thema Lifting und gebe dir Tipps und Tricks für den langanhaltenden Effekt deiner Wimpern.

Was ist ein Wimpernlifting

Das Liften der Wimpern ist eine kosmetische Behandlung an deinen Augen, die dazu dient, die Wimpernhärchen zu kräuseln und zu heben, um ihnen einen natürlichen Schwung zu verleihen. Im Gegensatz zu Wimpernextensions werden beim Lifting keine künstlichen Härchen angebracht. Mithilfe eines speziellen Klebers und spezieller Technik werden die eigenen Wimpernhaare geliftet.

Eine Alternative zu dem Lifting ist die Wimpernwelle. Sowohl die Wimpernwelle als auch das Lifting zielen darauf ab, mehr Schwung, Länge und Ausdruck zu verleihen. Der Hauptunterschied zwischen beiden Behandlungen besteht darin, wie der Schwung erzeugt wird.

Bei der Wimpernwelle wird der Schwung mithilfe von Silikonpads erreicht, die auf das Lid geklebt werden. Die Wimpernhärchen werden dann um die Pads gewickelt und mithilfe einer speziellen Lotion fixiert.


Insgesamt zielt die Wimpernwelle stärker auf die Erzeugung eines gekrümmten Effekts ab, während das Liften der Wimpernhaare eher einen natürlich aussehenden, aber dennoch effektvollen Schwung der Wimpern sorgt.

Wie funktioniert ein Wimpernlifting?

Das Liften wird von einem Kosmetiker oder einer Kosmetikerin durchgeführt. Zunächst werden deine Wimpern gereinigt und von eventuellen Make-up-Resten befreit. Anschließend wird ein spezieller Kleber auf deine Wimpern aufgetragen. Diese werden im Anschluss mithilfe einer Silikonform nach oben gedrückt und fixiert. Der Kleber sorgt dafür, dass die Wimpern in der gewünschten Position bleiben und die Silikonform gibt ihnen die gewünschte Krümmung. Danach werden die Wimpern mit einem Fixiermittel behandelt, um das Ergebnis zu stabilisieren.

Was sind die Risiken beim Wimpernlifting?

Wie bei jeder kosmetischen Behandlung gibt es auch hierbei Risiken. Mögliche Risiken können sein, dass die Wimpern abbrechen oder ausfallen, wenn der Kleber nicht richtig aufgetragen wurde oder die Silikonform nicht die richtige Größe besitzt. Auch eine allergische Reaktion auf den Kleber kann nicht ausgeschlossen werden. Daher ist es wichtig, dass die Behandlung von einem professionellen Kosmetiker oder einer Kosmetikerin durchgeführt wird, die über ausreichend Erfahrung verfügen und mit den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen vertraut sind.

Natürlich, lang und voll

Viele Frauen, die ein Lifting ausprobiert haben, sind von dem Effekt begeistert. Die Wimpern wirken länger und voller, ohne dass künstliche Wimpern angebracht werden müssen. Auch die Tatsache, dass das Ergebnis mehrere Wochen anhält, wird oft als Vorteil empfunden. Einige Frauen berichten jedoch auch von negativen Erfahrungen, wie zum Beispiel Wimpern, die abgebrochen oder ausfallen sind, oder einer allergischen Reaktion auf den Kleber.

Lass es den Profi machen

Da es beim Wimpernlifting wie bereits erwähnt Risiken gibt, empfehle ich dringend, die Behandlung von einem professionellen Kosmetiker oder einer Kosmetikerin durchführen zu lassen. Ein erfahrener Kosmetiker oder eine erfahrene Kosmetikerin weiß, welche Produkte und Techniken zu verwenden sind, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Außerdem verfügen sie über das notwendige Wissen, um umfangreich zu beraten, die Behandlung sicher durchzuführen und mögliche Risiken zu minimieren. Wer sich für ein Lifting entscheidet, sollte also unbedingt sorgfältig recherchieren und zu einem professionellen Kosmetiker oder Kosmetikerin gehen.

Richtige und wichtige Pflege

Um einen langanhaltenden Effekt zu erhalten, sollte nach der Behandlung darauf geachtet werden, eine schonende Pflege durchzuführen und auf aggressive Reinigungsmittel und Öle verzichten. Eine vielversprechende Möglichkeit, die schonenden Pflegeroutine abzurunden, ist die Anwendung eines hochwertigen Wimpern Serums. Solche Seren tragen dazu bei, deine Wimpern gesünder und stärker wachsen zu lassen, was sich letztlich auch positiv auf den Schwung und die Länge der Härchen auswirkt. Bevor jedoch ein Wimpern Serum nach einem Lifting zum Einsatz kommt, sollte sichergestellt werden, dass ein für den eigenen Wimperntyp geeignetes Produkt ausgewählt wird.

Da das Serum regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg angewendet werden sollte, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, sich im Vorfeld ausreichend zu informieren und mit den Inhaltsstoffen und deren Wirkung auseinanderzusetzen.

Mit der richtigen Nachbehandlung und Pflege kann man die Ergebnisse eines Liftings bestmöglich unterstützen und sich langanhaltend über den ausdrucksstarken Effekt freuen.

Warum unser LongLashes Serum?

Unser hochwertiges Serum hat folgende Ziele:

  • Follikel und Haarwurzeln sollen stimuliert werden
  • Wachstum deiner Wimpern soll verstärkt werden
  • Lückenhafte oder lichte Stellen soll so wieder aufgefüllt werden
  • Pflegestoffe sind zusätzlich enthalten, um Haut und Härchen zu pflegen
  • Natürliche Schutzschicht gegen Umweltfaktoren soll aufgebaut werden

Unser Wimpernserum kennzeichnet darüber hinaus, dass es nicht nur für die Anwendung auf den Wimpern, sondern zugleich als Serum für deine Augenbrauen konzipiert wurde, da es mit den gleichen Inhaltsstoffen wirkt. Es unterstützt nicht nur die Pflege der Wimpern und regt ein gesundes, natürliches Wimpernwachstum an, sondern dient gleichermaßen zur Anwendung an den Augenbrauen und deckt somit für beide Haarpartien die wichtigsten Bedürfnisse ab. Daher ist es mein absoluter Tipp für deine Wimpern, um, egal ob mit oder ohne Wimpernlifting voluminöse Wimpern zu erhalten.

Longlashes Wimpernserum

Long Lashes Eyelash serum

Long Lashes Eyelash serum

49,90 €99,80 €

2978 pieces in stock

Kosten eines Liftings

Die Kosten für ein Wimpernlifting können je nach Region und Anbieter variieren. In der Regel liegen die Kosten in Deutschland zwischen 50 und 100 Euro. Der Preis kann jedoch auch von der Erfahrung der Kosmetikerin, der verwendeten Technik und der Qualität der verwendeten Produkte abhängen.

Es ist wichtig, dass du nicht nur auf den Preis achtest, sondern auch die Erfahrung und Expertise der Kosmetikerin sowie die Qualität der verwendeten Produkte berücksichtigst.

Alles auf einen Blick

Insgesamt ist das Wimpernlifting eine tolle Möglichkeit, um einen natürlichen Schwung in die eigenen Wimpern zu bringen. Es ist jedoch wichtig, dass man sich von einem erfahrenen und qualifizierten Profi behandeln lässt, um mögliche Risiken zu minimieren. Besonders für Frauen, die von Natur aus gerade Wimpern haben oder für Frauen, die aufgrund von Zeitmangel keine Zeit für aufwendiges Wimpernstyling haben, ist das Wimpernlifting zu empfehlen. Mit der richtigen Pflege kann man das Ergebnis des Wimpernliftings verlängern und noch lange Freude an einem perfekten Augenaufschlag haben.

Tipps und Tricks

Vor dem Wimpernlifting:

  • Kläre eventuelle Fragen im Vorfeld ab: Bevor du dich für ein Wimpernlifting entscheidest, solltest du alle Fragen klären, die du im Vorfeld haben könntest. Informiere dich über die Risiken und Nebenwirkungen und sprich gegebenenfalls mit einer Fachperson, um mögliche Unklarheiten auszuräumen.
  • Verzichte auf Mascara: Am Tag der Behandlung solltest du auf Mascara oder andere Wimpernprodukte verzichten, da diese die Wirkung des Wimpernliftings beeinträchtigen können. Eine saubere, ungeschminkte Wimpernbasis ist für das beste Ergebnis von Vorteil.

Während des Wimpernliftings:

  • Vertraue auf erfahrene Profis: Das Wimpernlifting ist eine sensible Behandlung, die von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden sollte. Vertraue auf die Erfahrung und Expertise von qualifizierten Kosmetikerinnen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.
  • Entspanne dich: Während der Behandlung ist es wichtig, dass du dich entspannst und zur Ruhe kommst. Versuche dich auf deine Atmung zu konzentrieren, um eine angenehme und entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Nach dem Wimpernlifting:

  • Vermeide Feuchtigkeit: Nach dem Wimpernlifting solltest du für mindestens 24 Stunden auf Feuchtigkeit verzichten. Das bedeutet, dass du weder duschen, schwimmen noch schwere körperliche Arbeit verrichten solltest.
  • Pflege deine Wimpern: Eine schonende und pflegende Nachbehandlung ist besonders wichtig, um das Ergebnis des Wimpernliftings möglichst lange zu erhalten. Verwende dazu am besten ein sensibles Wimpern Serum, um deine Wimpern zu stärken und zu nähren.
  • Vermeide Augenreiben: Vermeide es, dich nach dem Wimpernlifting in den Augen zu reiben, da dies die Wimpern schädigen oder den Effekt des Wimpernliftings beeinträchtigen kann.

Mit diesen Tipps und Tricks bist du bestens für dein Wimpernlifting gerüstet und kannst dich auf ein perfektes Ergebnis freuen.

Ich hoffe, dir gefiel mein Beitrag. Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Deine Pia 💝

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published