die richtige pflege für deinen bart

Damals, so wie heute unterstreicht(e) ein gepflegter Bart die Persönlichkeit des Mannes. Dieser steht für Individualität und Männlichkeit, 

sodass immer mehr Männer aktuell Bart tragen oder aber Bart tragen möchten. Egal ob Voll- oder 3-Tage-Bart, auch die Haare im Gesicht wollen gepflegt werden.

Dr. Massing FullBeard Bartwuchsmittel dichter Bart Foto

Wir zeigen Euch die besten Tipps für die richtige Bartpflege

 

Schritt 1: Waschen

Optimalerweise wird das Gesicht und die Barthaare täglich gewaschen. Um Gesichtshaut und das Barthaar zu reinigen und gleichzeitig zu pflegen, empfehlen wir perfekt auf Dich angepasste Pflegeprodukte. Eine Möglichkeit ist es mit einer neutrale Seife oder einem speziell entwickeltem Bart-Shampoo zu arbeiten. Dies ist wichtig, damit abgestorbene Hautschüppchen, Schweiß und Talg die Haut und das Barthaar nicht irritieren. 

Bartpflege-Tipp: Nach der Reinigung sollten die Barthaare nicht mit einem Föhn bearbeitet. Durch die heiße Luft trocknen die Barthaare eher aus und es können Hautirritationen begünstigt werden. Am besten wird das Gesicht nach der Reinigung mit einem Handtuch trocken getupft.

 Schritt 2: Stutzen/Konturen ausarbeiten: 
Um einen gepflegten Bart und gleichmäßiges Wachstum zu erreichen, sollten die Barthaare regelmäßig in die gewünschten  Kontur gebracht  werden. Zusätzlich sollten speziell auf den Typ abgestimmte Pflege-/Bartprodukte verwendet werden. Dadurch können spätere Hautirritationen gemildert werden und die Rasur perfekt gelingen. 

Schritt 3: Kämmen: 

Ab einer gewissen Länge sollte der Bart auch mit einem (Bart-) Kamm täglich durchgekämmt werden. Dadurch kann die Haarstruktur in die gewünschte Form gebracht werden. 

Schritt 4: Pflegen: 

Das Gesicht und der Bart sollten intensiv gepflegt werden. Bartpflege-Tipp: Spezielle Tonics oder Bartöle (Dr. MASSING FULLBEARD Bartöl) pflegen die Barthaare und die darunter liegende Haut optimal, wodurch Juckreiz gelindert werden kann. Hochwertige Inhaltsstoffe verleihen dem Bart Geschmeidigkeit, wodurch dieser weniger pikst. Darüber hinaus wird dem Bart ein dezent positiver Duft verliehen. 

Schritt 5: Stylen: 

Hochwertige auf den Bart abgestimmte Stylingprodukte verbessern das Aussehen des Bartes und verleihen ihm Kontur. Ein Bartwachs oder -balm geben dem Bart ausreichend Halt und Form, ohne die Haarstruktur zu schädigen.


Fragen und antworten zum bartwachstum

1. In welchem Alter wächst das Bart?

In der Regel beginnt der Bartwuchs im Alter der Pubertät. Deswegen ist die Zeitspanne, in der der Bartwuchs startet sehr individuell und erstreckt sich vorwiegend zwischen dem 14. - 18. Lebensjahr. Dann und nach diesem Abschnitt nimmt der Bartwuchs  immer weiter zu, weil bestimmte Hormone im Körper ansteigen. Dadurch ist auch zu einem späteren Zeitpunkt ein besseres Bartwachstum möglich.

 

2. Was sind Ursachen für einen langsamen Bartwuchs?

Gerade durch äußere (negative) Einflüsse, einem Nährstoffmangel (Defizit im Bereich der körperlichen Vitamin- und Nährstoffdepots), Stress und/oder hormonelle Veränderungen kann das Bartwachstum gebremst werden. 

 

3. Kann ich den Bartwuchs beschleunigen?

Es gibt verschiedene Wirkstoffe, die das Bartwachstum anregen können. Auf der einen Seite zählen die Wirkstoffe Minoxidil und Fenasterid - diese werden der Kategorie Arzneistoffe zugeordnet. Auf der anderen Seite können sog. Prostaglandine verwendet werden, um das Wachstum zu aktivieren. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich des Wimpern- und Haarwachstums haben wir die erste Rezeptur mit dem bewährten Wirkstoff Isopropyl-Cloprostenate (Prostaglandin-Derivat) entwickelt, um das Bartwachstum zu fördern. Zusätzlich verwenden wir pflanzliche Prostaglandine, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

 

3. Wie kann ich den Bartwuchs noch unterstützen?

Vitamine: Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung versorgt den Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, die für das Haarwachstum wichtig sind. Wir haben deswegen die FullHair Vital-Kapseln entwickelt und diese speziell auf das FullBeard Bartwuchsmittel abgestimmt. Bei täglicher Einnahme, liefern die FullHair Vital-Kapseln speziell ausgewählte Nährstoffe, Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente, um das Haarwachstum von Innen heraus zu unterstützen.
Testosteron: Testosteron ist Fluch und Segen zugleich. Bei einem Mangel an Testosteron, kann dieser das Bartwachstum bremsen. Auf der anderen Seite haben Studien gezeigt, dass es bei einem sehr hohen Testosteronspiegel vermehrt zu Haarverlust kommen kann. Allerdings lässt sich Testosteron ganz einfach steigern, indem man regelmäßig sportliche Aktivitäten wie z.B. Kraft- und/oder Kardiotraining ausübt und seine Ernährung durch wertvolle Nährstoffe (Vitamin D3, Zink und Magnesium) und durch gesättigte und einfach ungesättigte Fettsäuren ergänzt. 

 

Zusätzliche Tipps: 

  • Ausgewogene, gesunde Ernährung mit einer hohen Flüssigkeitszufuhr
  • hochwertige Nahrungsergänzungsmittel (Dr. MASSING FULLHAIR Vital-Kapseln) mit Biotin, Zink, Selen, L-Cystein und Kieselerde
  • Gesichtspeeling und -masken, die die Durchblutung der Haut anregen und abgestorbene Hautschüppchen entfernen
  • Sportliche Aktivität fördert die Testosteronproduktion und regt die (Haut-)Durchblutung und den Stoffwechsel an
  • Stress reduzieren, denn dieser kann sich negativ auf das Haarwachstum und die Vitamin- und Nährstoffdepots ausüben 

 

4. Lässt sich der Bartwuchs durch regelmäßiges Rasieren fördern?

Dieses Gerücht hält sich seit vielen Jahren. Doch obwohl die Barthaare nach der Rasur deutlich kräftiger und stärker wirken, wird der Bartwuchs weder beschleunigt noch angeregt.